0340 8507 401

28.11.2016 16:29 0 Kommentare

Kundenstopper-Technik einfach erklärt

Lesen Sie hier, aus welchen Bauteilen unsere Kundenstopper Standard Rondo bestehen und lernen Sie leicht verständlich die Technik dahinter kennen. Diese Merkmale gelten für alle angebotenen Formate von DIN A2 bis DIN A0. Klicken Sie auf die Roten Punkte um die Beschreibung zu lesen.
Aluminiumgestell
Aluminiumgestell
stabile 25 x 25 mm silberfarbene Alu-Vierkantprofile
Klemmprofile
Klemmprofile
32 mm breite Klemmprofile aus silberfarbenen Aluminium mit Federstahlplättchen
Rondoecken
Rondoecken
Verchromte Kunststoffecken als Designelement und Verletzungsschutz
verzinkte Rückwände
rostfrei verzinkte Stahlblechrückwände sorgen für ein anständiges Gewicht
Wasserablauföffnungen
Wasserablauföffnungen
gestanzte Wasserablauföffnungen in den Unterprofilen
Antireflex-Schutzfolie
Antireflex-Schutzfolie
beidseitig mit 0,5 mm starken Antireflex-Schutzfolien
Kunststoff-Endstopfen
Kunststoff-Endstopfen
Standprofile werden mit schwarzen Kunststoff-Endkappen verschlossen
Scharniere
Scharniere
seitliche Scharniere zur Fixierung und zum Einhängen von Prospektkörben
Qualität von Material und Verarbeitung
Bei der Kundenstopper Standard-Serie werden nur hochwertige Materialien verwendet um eine lange Nutzungsdauer gewährleisten zu können. Neben den silberfarbenen Aluminiumprofilen werden Federplättchen aus echtem Federstahl verwendet um eine langanhaltende Spannung der Klemmprofile zu gewährleisten. In Verbindung mit den 32 mm breiten Oberprofilen ergibt das eine gute Klemmwirkung für den Einsatz im Außenbereich.

Die Rückwände sind aus rostfrei verzinktem Stahlblech. Diese sorgen, anderes als bei billigeren Modellen mit Kunststoff-Rückwänden, auch für ein außentaugliches Gewicht der Kundenstopper. Beim Rondo-Modell sind auf die vernieteten Eckverbinder aus Metall verchromte Kunststoffecken aufgesetzt, die als Designelemet und Schutz dienen, da so keine spitzen Ecken vorhanden sind.
Einfacher Aufbau, einfache Anwendung
Für den Innen- und Außenbereich

Kommentare

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jetzt anmelden
Cronjob